Fußmassage

Besonders geeignet für das gezielte Drücken und Kneten sind die Füße. Über sie können Wirkungen im gesamten Organismus ausgelöst werden. Unsere Füße sind von einem dichten Nervengeflecht durchzogen, über das sie mit den übrigen Körperregionen, mit Organen, Muskeln und Gelenken, in Verbindung stehen. Unser gesamter Körper spiegelt sich auf den Fußsohlen wieder. Jedem Körperteil entspricht dabei ein ganz bestimmter Punkt auf den Fußsohlen – die sogenannten Reflexzonen. So kann eine Massage der Zehgegend Kopf und Hals beeinflussen, der Mittelfuß entspricht dem Brustraum und Knöchel und Fersen spiegeln Bauch und Becken wieder.

Die traditionelle thailändische Massage-Technik wird hier intensiv zur Akupressurbehandlung der Fußreflexzonen zur Belebung innerer Organe angewandt. Der Blut-und Lymphfluss wird angeregt .Die Fuß- und Beinmassage ist eine kraftvolle Druckpunktmassage entlang der Energielinien (Meridiane) für Fuß und Bein.
Bei der Fußreflexzonenmassage werden die Füße als "der kleine Körper" bezeichnet, die Auskunft geben über Befindlichkeit und Störungen im Körper. Mit Hilfe einer Zonenkarte sollen bestimmte Körperorgane angesprochen und Verhärtungen gelöst werden.

Die Massage der Reflexzonen kann die zugehörigen Organe und Körperbereiche anregen oder beruhigen, die Durchblutung verbessern, Atmung, Kreislauf, Stoffwechsel und Verdauung günstig beeinflussen, Blockaden lösen und ganz allgemein die Selbstheilungskräfte aktivieren.

 

 

                           

 

 

Nach oben